L 213 Goldegger Strasse, Baulos Sanierung Goldeggweng
Auftraggeber:Amt der Salzburger Landesregierung, Straßenbezirk 2
Tätigkeit: Einreichung, Ausschreibungs- und Ausführungsprojekt
Gesamtkosten: netto ca. 1,2 Mio. €
Technische Daten: Winkelstützmauer L = 250 m, Straßenbau L = 1.000 m
Planungszeitraum:2009 - 2010

Die Verbindung zwischen Goldegg und Goldeggweng hat große touristische Bedeutung. Die Landesstraße wurde aus diesem Grund auf rund 1 km Länge verbreitert und um einen Radwegstreifen erweitert. Gleichzeitig wurden alte Rutschungen des Bestandes saniert.

 

Neben dem herkömmlichen Straßenbau wurden für die Verbreiterung Stützbauwerke in Form von Winkelstützmauern und Hangverbauten in Form von Steinschlagschutznetzen hergestellt. Dabei wurde die Linienführung angepasst und die gesamte Entwässerung neu gestaltet. Der Wellblechdurchlass des Wenger Baches wurde erneuert.