A10 Tauern Autobahn, Einhausung Flachau
Auftraggeber:ASFINAG BMG
Tätigkeit: Einreichplanung, Ausschreibungsplanung, Ausführungsplanung, Kollaudierung
Gesamtkosten: netto ca. 15,5 Mio. €
Technische Daten: Einhausung Richtungsfahrbahn Villach ca. 850 m, Richtungsfahrbahn Salzburg ca. 500 m, 19.000 m² Lärmschutzwände
Planungszeitraum:2005 – 2012

Als Teil des Umweltentlastungsmaßnahmenpakets „Vollausbau Katschberg- und Tauerntunnel“ wurde zum Schutz von Flachau eine Einhausung in Form eines Tunnels in Offener Bauweise errichtet. Zusätzlich wurden Lärmschutzwände und auf der Richtungsfahrbahn Villach Lärmschutzgalerien in Ortbeton hergestellt.

 

Zur besseren Verkehrsabwicklung während der Bauzeit  wurde aufgrund des gestaffelten Querschnitts eine 500 m lange Mittelstreifenüberfahrt, sowie neben der Einhausung ein temporärer Bypass errichtet, der nun größtenteils als Wartungsweg fungiert. Zur Einschüttung der Offenen Bauweise wurde das Ausbruchsmaterial der zweiten Röhre Tauerntunnel eingebaut.