U-Bahn London, Verlängerung Jubilee Line (JLE)
Auftraggeber:London Underground Limited
Tätigkeit: Entwürfe für die Anwendbarkeit der NÖT, Verfassen von NÖT Spezifikationen, NÖT Angebotsprüfung, Bauaufsicht, Beratung der Bauleitung und Planungsabteilung
Gesamtkosten: netto ca. 2,9 Mrd. € (JLE gesamt)
Technische Daten: Verlängerung der Jubilee Line (Greenpark bis London Bridge) mit insgesamt vier Stationen, Länge ca. 4.000 m
Planungszeitraum:1993 - 1997

In einer ersten Bearbeitungsphase wurden Machbarkeitsstudien zur Anwendbarkeit der NÖT im Abschnitt Greenpark bis London Bridge mit den Stationen Westminster, Waterloo, Southwark und London Bridge erstellt. In der nächsten Bearbeitungsphase wurden alle angebotenen NÖT-Alternativvorschläge in diesem Abschnitt geprüft und beurteilt.

 

Die dritte Bearbeitungsstufe umfasste die vor Ort Beratung des Bauherren bei den Baulosen 104 - London Bridge und 102 - Waterloo Station, wo NÖT-Alternativvorschläge beauftragt wurden. Die Tätigkeit umfasste die Prüfung der Ausführungsplanung der bauausführenden Firmen im Zuge eines sogenannten „Independent Category III - Design Checks“ sowie die Beratung der Örtlichen Bauaufsicht des Bauherrn London Underground Ltd.